Heute mal etwas eher Audiovisuelles: Kaum ein Land schämt sich seiner selbst so sehr, wie es die Menschen in „Diesem unserem Land“ (Zitat Helmut Kohl) tun. Und die ganze Medienbranche, Politik-Misswirtschaft und eine Antifa nebst Gutmenschen dazu kippen tagtäglich eine Fuhre Mist obendrauf, bei denen sich „Pöbel-Ralle“ (Ralf Stegner, SPD) oder die bis ins Mark türkisch inspirierte Betroffenheits-Beauftragte „Fatimah Roth“ (Claudia Roth, Grüne) nicht zu schade sind, z.B. den eigenen Sohn in einer dieser Organisationen sitzen zu haben oder unter Bannern wie „Deutschland – Du mieses Stück Scheiße“ skandierend mitzumarschieren.  Interviews unter Antifa-Bannern zu geben ist übrigens auch eine Spezialität eines anderen Ex-Ministers gewesen (ebenfalls SPD).

DAS IST LEIDER ‚SCHLAND

Als wäre das nicht schlimm genug, liefert uns die kinderlose „Mutti“ nebst Raute auch noch jede Menge „nicht hilfreich“ (Merkel über Sarrazins Buch) Statements zu Dingen ab, welche sie nicht mal gelesen hat. Ob sie diese verstehen würde, das steht übrigens auf einem zweiten Blatt dieser von Anfang an überflüssigen Kanzlerin, welche eine unglaubliche Spur der Verwüstung -dieses, vom Ende her denkende Elend aus der Uckermark- in 13 Jahren Frauen-Power hinterlassen hat:

In der Werbung würde man sowas noch nicht einmal für den Claim „Man, ist das ’ne (Hunde-)Wurst“ nehmen, denn das Ergebnis dieser Regentschaft ist schlichtweg zum Erbrechen. Letzteres wird nun mal oral ausgeschieden und insofern dürfte vom „Ende her“ gedacht wohl eher eher eine freundliche Umschreibung von über einem Jahrzehnt ungewollter Düngung aus ‚analogen‘ Regionen gemeint sein.

Und als würde das noch nicht reichen, verwüstet man in den Köpfen der Menschen nicht nur ihre Haltung zum eigenen Land im Hinblick auf die Einstellung, sondern man manifestiert auch eine „Mannschaft“, die weder die Nationalfarben auf dem Trikot hat, noch die Hymne dieses schönen Landes bereit ist mitzusingen.

THIS IS GERMANY

Oder übersetzt: „Das ist (auch) Deutschland“. Ein unprätentiöses Land, welches mal ein „Sommermärchen“ hervorzauberte und die Menschen weltweit begeisterte bzw. bezaubert hat. Ein Land, das anfing wieder Fahnen zu schwenken und sich die Nationalfarben ans Auto zu ‚fahnen‘ oder ins Gesicht zu malen.

Und ein Land, welches viel Historie hinter sich hat, historische Burgen und Gebäude vorweisen kann bzw. wirklich aus den Ruinen eines Irren aus Braunau wieder auferstanden ist. Daher, nach dem ersten Einstieg ganz oben, nun ein Video zum Besinnen, zur Entspannung und zum Stolzsein. Da es in Fraktur-Schrift betitel wurde, dürfte für manche einfältige Personen wohl klar sein, dass man wieder von ‚Naxis‘ umzingelt ist; wie arm eigentlich.

Dieses Video von „Dr. Ludwig“ sollte man einfach entspannt genießen:

Ehrlich gesagt, wird erst beim Ansehen und Wirkenlassen ersichtlich, in welch einer Perle von Land wir leben dürfen und wie wichtig es mittlerweile geworden ist, sich dafür einzusetzen. Man sollte dabei nicht die Kommentare anderer Länder darob vergessen, sondern sich einfach mal etwas freuen:

  • „Wow, what a magnificent views! Greetings from Russia“
  • „I’m living in Germany for about 16 months…it talks too much about Italy where I also lived..but I can say Germany is very very beautiful! Wundershöne!!😊“
  • „I am from China and This is the most beautiful country in the world“
  • Ich bin italienerin 🇮🇹 und ich liebe Deutschland so sehr, sie ist wunderschön …. und meine 2. Heimeit 😍
  • „Super Bildern. Danke. Gruss an alle aus Russland. Respekt Freunden.“
  • „Trotz schwerer Geschichte zwischen unseren Nationen, ist Deutschland ein wirklich wunderbares Land! Dresden, Hamburg, Bonn sind besonders schoen! Gruesse aus Polen!“
  • Love Germany 🇩🇪 ❤. From Bangladesh 🇧🇩.
  • Die schönste Land in der Welt! (Entschuldigung für mein schlecht Deutsch)
    [Anmerkung: Ein Kommentar aus Mexico]
  • „Es ist doch wunderschön! Diese Nation darf die eigene Identität nicht verlieren. Die Gesellschaft hat sich verändert und wird sich weiterhin verändern. Nicht desto trotz darf man nicht vergessen, dass in diesem kann Goethe, Schiller, Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven geboren wurden! Sowie viele andere die die Kultur geprägt haben. …das darf man nicht vergessen! ….Diese erwähnten Menschen haben uns soviel Schönes hinterlassen.“

Und so geht es positiv konnotiert noch reihenweise und quer durch die Welt weiter. Es ist erstaunlich, all diese Kommentare (und auch die aktuelle Besorgnis) über Deutschland zu lesen. Und es ist gleichzeitig eine Freude!

Das letzte Zitat zum Video oben aufgreifend, hier nun eine spielerische „Ode an die Freude“, welche als Flashmob sehr professionell und hervorragend umgesetzt wurde:

Seien wir endlich wieder stolz auf unser Land und beschützen es!


Persönliches: Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Beitrag veröffentliche. Nur allzu schnell wird man in diesem links-ursupierten Land ruckzuck demontiert, angezeigt oder persönlich angegriffen.

Und ich hatte dabei auch immer dieses Gefühl einer Schuld im Kopf für Verbrechen, welche begangen wurden, die lange vor meiner Geburt verübt wurden aber die man uns immer wieder mäanderartig einhämmerte.

Dabei wurde mir klar, dass es im Grunde absurd ist, sich immer wieder für etwas prügeln lassen zu müssen, was sich bestimmte Leute aus einigen Ecken einer Anderswelt ausdenken, welche dann auch gerne ‚gendergerecht‘ schreiben.

Für mich war es ein erhellendes Erlebnis, die Kommentare aus aller Welt zu lesen – und vor allem das Kopfschütteln aus anderen Ländern, wenn es darum ging, dieses unser Vaterland (oder muss man angepasst jetzt Homeland bzw. EU sagen?) zu verteidigen. Eigentlich ein Armutszeugnis für unsere teils devot debilen Mitbürger!

Advertisements