Nun, eine Frage, welche wohl jeden Blogger, Kommentator oder Journalisten beschäftigen dürfte. Gottseidank gibt es jetzt einen Generator, welcher Texte anhand von -nicht veröffentlichten- Algorithmen analysiert. Dieser ist zu finden unter dem Link BlaBlaMeter.

Nun, da ich emanzipiert und kritikfähig bin, habe ich ein paar Texte mal da eingegeben und mich der Auswertung gestellt. Die Analysen auf dem so genannten Bullshit Meter (je kleiner der Wert, desto valider die Aussage) schwankten zwischen:

Bullshit-Index :0.19
Ihr Text zeigt nur geringe Hinweise auf ‘Bullshit’-Deutsch.

und, nicht ganz so toll, aber dennoch ordentlich, wie ich mal selbstbeschönigend und patriarchalisch schreiben möchte:

Bullshit-Index :0.21
Ihr Text zeigt erste Hinweise auf ‘Bullshit’-Deutsch, liegt aber noch auf akzeptablem Niveau.

Bild in Originalgröße anzeigen

Na ja, geht doch – oder? Aber vieleicht fehlt ja noch die feministische Komponente in der Berechnung. Also trat ich den indirekten Beweis an, sozusagen als false-fail Untersuchung. Hier nun folgen die Bewertungen
der anderen Welten. Here we go:

Mädchenmannschaft: 0,29
Emma: 0,33 (“heiße Luft”)
Grüne: 0,30 (im Schnitt)

Den Vogel schießt allerdings ein Blog ab, welcher als absoluter Kuhmist kategorisiert wird und den ich mit Rücksichtnahme auf die ‘Betroffene’
auch nicht weiter detailliert beschreiben werde.

Selbstverständlich werden meine lieben und oben genannten Freundinnen, diesen Blog sicherlich als totalen ‚Kuhmist‘ betrachten und aus ihrer Feminismus-Sicht empathisch reflektiert als “Kackscheiße” bezeichnen,
was ihnen von Herzen gegönnt sei, da sie ja sonst nichts weiter haben.

Und ja, der Beitrag ist jetzt nicht so ganz ernst gemeint,
auch wenn er ein ernstes Thema zum Hintergrund hat.

Der Fairness halber: Die Probanden-Auswahl war selektiv,
– wie auch die kopierten Texte bestimmter Webseiten
– ist also nicht unbedingt das, was repräsentativ ist.

Aber immerhin ;-)

PS: Der „Index“ für diesen Beitrag: 0,19

Advertisements