Na gut, Ian Dury & Blockheads hatten das mal anders bezeichnet:

Der Blog Genderama weist allerdings auf einen anderen Hit hin. Nämlich dem der Emanzipation im Alter von gewissen Gelüsten und einer Abhängigkeit, die man auch mal anders ‚putten‘ und sublimieren kann.

„Haben Sie noch Sex oder spielen Sie schon Golf?“

Im Gegensatz zum Thema der älter werdenden Frauen und den sich daraus ergebenden Problemen, womit zum Beispiel unlängst Bascha Mika durch diverse Talkshows zog, ist der Kontext von „Männer und Altern“ bisher kaum einer näheren Betrachtung für würdig gehalten worden. Das gilt im besonderen für die Sexualität älterer Männer. Eine Ausnahme bildet am 18. November dieses Jahres eine Veranstaltung der Akademie des Sports, Hannover, die womöglich nicht nur für die Golfspieler unter den Genderama-Lesern interessant ist.

Tja, das wird so mancher Feministin eventuell  nicht gefallen, diese Abnabelung vom `höherwertigen‘ Geschlecht im ergrauten Stadium der lila gefärbten Haars mit der Attitüde zur geschlechtermonolytischen Askese. Und Arne Hoffmann war dies, zurecht, wie ich finde, das Label „Jahr des Mannes“ wert. Aber die werten Damen könn(t)en es doch eigentlich positiv sehen: Immerhin benutzt das Feindbild Nummer Eins dennoch einen „Schläger“ und hat dazu noch jede Menge weitere im ‚Sack‘.

Wie auch immer: Die „Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds.“ aus Hannover, scheint sich (ausnahmsweise oder auch eventuell mal trendig) mit speziellen Männerthemen zu beschäftigen. Und das ist gut so – und ist nicht nur mehr, als längst überfällig.

Wer sich nun anmelden möchte:
Männliche Sexualität im Alter

Hier die Agenda:

09:30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr Begrüßungsworte
Prof. Dr. Heike Fleßner, Landesvorsitzende pro familia
Niedersachsen, Oldenburg

10:15 Uhr Männer altern anders
Prof. Dr. Walter Hollstein, Soziologe, Basel

11:00 Uhr Ältere Männer und ihre Wünsche bezüglich
Zärtlichkeit, Erotik und Partnerschaft
Dr. med. Ruth Gnirss, Fachärztin für Psychotherapeutische
Medizin, Paar- und Sexualtherapeutin, Kassel

12:00 Uhr Schwule Männer im Alter
Dr. Michael Bochow, Soziologe, Berlin

13:45 Uhr Körperliche Veränderungen im Alter und ihre
Auswirkungen auf die männliche Sexualität –
Hilfe aus ärztlicher Sicht
Dr. med. Heribert Schorn, Facharzt für Urologie
und Andrologie, Göttingen

14:30 Uhr Thementische zu folgenden Aspekten
der Beratung älterer Männer:

• Männer in der Paar- und Sexualberatung
Uwe Niehus und Hermann Niehuis-Schwiertz,
pro familia Niedersachsen
• Beratung schwuler Männer
Thomas Seifert und Hildegard Köhler-Bernhardt,
pro familia Niedersachsen
• Frauen beraten Männer
Cornelia Anhelm-Dieng und Corinna Linke,
pro familia Niedersachsen
• Männer und Onlineberatung
Ulf Gronau und Antonius Geers,
pro familia Niedersachsen
• Männer in der ärztlichen Sprechstunde
Barbara Ernst und Corinna Heider-Treybig,
pro familia Niedersachsen
• Männer mit Prostatakrebs in der Selbsthilfe
Hanns-Jörg Fiebrandt, Prostatakrebs-Selbsthilfe Berlin

16:00 Uhr Die Tagungszeichnerin Tanja Föhr
präsentiert die Ergebnisse der Tischdiskussionen.

Die Gesprächsrunden ab 14:30 sehe ich zwar etwas kritisch, weil mir darin zuviel „Pro Familia“-‚ModeratorInnen‘ vorkommen, zumal ich diesen Verein in der Vergangenheit als sehr pro-feministisch wahrgenommen habe. Aber es ist ein Anfang und ein Schritt hin zu einem längst notwendigem Diskurs.

Advertisements