So ähnlich lautete das Feedback eines Kommentators zum aktuellen ‚Leserinnenartikel‘ in der „Zeit“, welcher wohl mit umgekehrtem Geschlecht, so nie und nimmer im selbigen Blatt veröffentlicht worden wäre.

Eine Steffi Arendsee, Mitte 30 und damit wohl noch eine ‚verzweifelte Frau‘ auf der Männer- und Sinnsuche, stellt nach drei misslungenen (und diesen, ihr zugetragenen) Anläufen fest, was man seit Jahr und Tag schon stereotyp in diversen Zeitschriften, Partnerschafts-Blogs o.ä. lesen muss: Männer sind -nach 3 erhaltenen Abfuhren ihrerseits- ängstlich und, wie üblich, an allem schuld:

Das neue schwache Geschlecht

Drei Männer habe ich in letzter Zeit kennengelernt. Alle drei Geschichten endeten, bevor sie richtig begonnen hatten. Was ist nur los mit den Männern von heute? Ein Leserartikel von Steffi Arendsee

Man stelle sich das mal anders herum vor: Ein Mann stellt nach drei geplatzten Dates fest, dass die Frauen irgendwie alle ein Problem haben, was er ja anhand einer kleinen Handvoll Absagen nun auch empirisch belegen kann. Dafür würde es nicht nur einen #Aufkreisch im ‚Blätterwald‘ geben, sondern derjenige, welcher solches auch nur zu behaupten wagen würde, der wäre medial (und wohl auch gesellschaftlich) erledigt.

Passend auch ein Kommentar von „Genderama“, –Wirklich kein Männerstreik?– dazu: „… Ich stelle mir vor, was ein frauenfeindlicher Mann, der beim anderen Geschlecht nicht landen kann und deshalb darüber ablästert, sich anhören müsste. Eines jedenfalls steht fest: Er erhielte für diesen Unfug ganz bestimmt kein Podium von der „Zeit“. …“

Auf den Artikel von Frau Arendsee (welcher entfernt an den Tagebucheintrag einer Pubertierenden erinnert) einzugehen, ist der Mühe nicht wert. Entscheidender und treffsicherer sind die Reaktionen, in Form von knapp 400 Kommentatoren beiderlei Geschlechts, darauf. Und die sind zum größten Teil wesentlich fundierter und lesenswerter, als dieses *mimimi*-Gejammere und die Schuldzuweisungen einer Gastautorin im Duktus der heutigen Zeit.

Frohe Ostern – und Steffi A. viel Erfolg bei der Eiersuche.

Advertisements